• +00 (38207) 66 99 1
  • info@schornsteinfeger-mv.de

 

Ausbildung im Schornsteinfegerhandwerk

Ein Beruf geprägt durch eigenverantwortliches Arbeiten und viele Kundenkontakte. Wer hat schon sonst noch den Ruf eines Glücksbringers?

Die Lehrzeit beträgt 3 Jahre und kann bei besonders guten Leistungen um ein halbes Jahr verringert werden. Zum Abschluss erhalten Sie bei entsprechenden Leistungen den Gesellenbrief.
Bei einer Umschulung beträgt die Ausbildungsdauer 2 Jahre.

Unsere traditionellen und zukunftsorientierten Aufgabenbereiche sind Brandschutz, Umweltschutz, Energieeinsparung und neutrale Beratung. Verantwortung für unsere Umwelt zu übernehmen ist das Ziel des Schornsteinfegers.

Während der Ausbildung wird im praktischen Bereich Folgendes vermittelt:

  • Kehren von Schornsteinen und Überprüfen von Abgasanlagen
  • Reinigen von Feuerstätten
  • Überprüfen von gewerblichen Dunstabzugsanlagen
  • Unterbreitung von Abhilfevorschlägen zur Mängelbeseitigung
  • Überprüfung neu erstellter oder geänderter Feuerungsanlagen
  • Wiederkehrende Überprüfung der gesamten Feuerungsanlage
  • Überprüfung der Abgaswege von Gasfeuerstätten
  • Feststellen des Kohlenmonoxidgehaltes der Abgase
  • Überprüfung der erforderlichen Verbrennungsluftversorgung
  • Feuerungstechnische Messungen mit geeichten Messgeräten
  • Bestimmung des Abgasverlustes
  • Beratung zur Energieeinsparung an Feuerungsanlagen und Gebäuden

Ihr Ansprechpartner rund um das Thema der Ausbildung ist:
Landesberufsbildungswart
Frau Stefanie Lehmann
Tel.: 0385-39368137
E-Mail: lbbw@schornsteinfeger-mv.de

Weitere Informationen zur Ausbildung:

Informationen Download
Hinweise zur Berufsausbildung Der Download der Informationen ist nur auf der vollständigen Website möglich!
Richtlinie zur auswärtigen Unterbringung Der Download der Informationen ist nur auf der vollständigen Website möglich!
Richtlinie zur Gewährung von Zuschüssen des Landes Mecklenburg-Vorpommern für Schülerinnen und Schüler beruflicher Schulen zu den Kosten der Unterbringung sowie zu Fahrtkosten bei notwendiger auswärtiger Unterkunft Der Download der Informationen ist nur auf der vollständigen Website möglich!
Anmeldung zur Berufsschule Der Download der Informationen ist nur auf der vollständigen Website möglich!
Urlaubsanspruch für Auszubildende Der Download der Informationen ist nur auf der vollständigen Website möglich!
Berufsausbildungsvertrag Handwerkskammer Schwerin
Rechtsnormen des Tarifvertrags über die Förderung der beruflichen Ausbildung im Schornsteinfegerhandwerk
Antrag auf Verlängerung oder Verkürzung der Ausbildung
Anmeldung zur Zwischenprüfung
Anmeldung zur Gesellenprüfung
Was ist zur Prüfung mitzubringen?
Ausbildungsplan 2017/2018 für das BSZ Eilenburg - Rote Jahne

Ausbildungsbeginn 2017
Das neue Lehrjahr beginnt am 01. August 2017.
Die Lehreröffnung mit den Lehrmeistern, Lehrlingen und Eltern findet am Dienstag, den 01. August 2017 um 10:00 Uhr in Klein Schwaß statt.

Ausbildungsplan 2017/2018

Maßnahmeträger der überbetrieblichen Unterweisungen ist der Schulverein, d.h. der Schulverein lädt ein, stellt die Rechnungen und ist Ansprechpartner bei Rückfragen.