• +00 (38207) 66 99 1
  • info@schornsteinfeger-mv.de

 

Technische Prüfstelle

gemäß § 13 Abs. 3 der 1. BImSchV

Die am 22. März 2010 in Kraft getretene Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen – 1. BImSchV) fordert gemäß § 13 Absatz 3, dass die für die Überwachung der Emissionen aus Kleinfeuerungsanlagen eingesetzten Messeinrichtungen halbjährlich einmal von einer nach Landesrecht zuständigen Behörde bekannt gegebenen Stelle zu überprüfen sind.

Die Technische Prüfstelle in Klein Schwaß wurde auf Grundlage der VDI 4208 Blatt 2, gemäß § 13 Abs. 3 der 1. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes öffentlich anerkannt.

Ein Messkoffer wird überprüft, wenn mindestens folgendes Zubehör vorhanden ist:
  • Messgerät zugehörige Schlauchverbindung
  • Punktsonde und Mehrlochsonde
  • Rußpumpe und Rußvergleichsskala
  • Ladegerät (bei baugleichen Messgeräten genügt 1 Ladegerät)
  • Raumtemperaturfühler - für raumluftunabhängige Feuerstätten (lang) und Kurzfühler
weitere Hinweise:
  • die Anlieferung der Geräte sollte bis 9:00 Uhr erfolgen
  • jedes zu prüfende Messgerät ist mit Zubehör einzeln im eigenen Koffer abzugeben
  • der Koffer ist mit Name und Adresse zu beschriften
  • eine Inventarliste ist jedem Koffer beizulegen
  • es erfolgt eine Eingangskontrolle entsprechend der Inventarliste
  • die Ausgangskontrolle ist bei Abholung sofort durch die abholende Person durchzuführen
  • Messgeräteanwender, die nicht der Schornsteinfeger-Innung angehören, bezahlen in bar
Die Anlieferung der Messgeräte, hat in einem ordnungsgemäßen und betriebsbereiten Zustand (aufgeladen) zu erfolgen. Defekte Messgeräte und unvollständige Messkoffer werden nicht angenommen.

Kontakt
Technische Prüfstelle
gemäß § 13 Absatz 3 der 1. BImSchV
Mecklenburg-Vorpommern
An der Molkerei 1
18198 Klein Schwaß

Tel. 038207-66995
Prüfstellenleiter: Toralf Räth
0170 40 60 334